Die Teilnehmer des multikulturellen Begegnungscamps Vielfalt (er)leben sind in die Klassenräume der IGS Friesland Süd in Zetel eingezogen. Bis Sonnabend nennen die Jungen und Mädchen im Alter von 9 bis 13 Jahren die Schule und das angrenzende Jugendhaus Steps nun ihr Zuhause.

Normalerweise leben sie in Schortens, Jever oder Zetel und sie kommen aus der ganzen Welt. Im Camp wollen sie einander und ihre Umgebung näher kennenlernen.